Graffiti Workshop in Schönebeck

Veröffentlicht am 10.08.2010 unter "Projekte & Aktionen Workshops"

1. Projekt 2Schulverweigerung-Die 2.chance und
„Ringen um die Köpfe“

In dem Zeitraum vom 29.04.2010 bis 17.06.2010 veranstalteten Rückenwind e.V. in Zusammenarbeit mit 5Elemente e.V. einen Graffiti-Workshop in Schönebeck. Dieser fand in der Lerchenfeld-Schule statt.
5Elemente e.V. wurde vertreten durch René Alsleben und Kai Neumann, die durch ihre jahrelange, legale Graffiti-Erfahrung das nötige Vorwissen für die Leitung des Workshops besaßen. Im Rahmen des Workshops trafen sich die Teilnehmer (6 Schüler der Lerchenfeld-Schule) ein Mal in der Woche für je 2 Stunden. Der Workshop beinhaltete zum Einen den Schwerpunkt: “Was ist Graffiti?” und zum Anderen wurden die Jugendlichen praktisch tätig, indem sie ihre ersten eigenen Entwürfe erstellten und diese später an der Turnhalle der Lerchenfeld-Schule verewigten. René Alsleben und Kai Neumann standen den Jugendlichen dabei mit ihrem Wissen und aktiver Hilfe zur Seite.
Das gesetzte Ziel des Workshops war es den Jugendlichen den Spaß am legalen Graffiti zu vermitteln und zu zeigen das Graffiti mehr ist als nur beschmierte Hauswände. Weiterhin wurde den Jugendlichen mit dem Workshop eine Möglichkeit aufgezeigt, ihre Freizeit sinnvoll zu nutzen und ihrer Kreativität Ausdruck zu verleihen.
Wir denken, dass der Workshop ein Erfolg war und beide Seiten viel Spaß hatten.

2. Workshop „Vielfalt tut gut“
Nachdem der erste Graffiti-Workshop großen Zuspruch fand, wurde für den Zeitraum vom 27.10.2010 bis 19.11.2010 ein weiterer Workshop geplant und durchgeführt.
Diesmal leitete Herr René Alsleben den Workshop allein. Der Workshop wurde wieder in Kooperation von Rückenwind e.V. und 5Elemente e.V. durchgeführt.
An diesem Workshop nahmen dieses Mal 5 Jugendliche teil. Diese waren auch schon beim vorigen Workshop mit dabei.
Diesmal durften die Jugendlichen eine Wand am VZ “Future” gestalten. In Zusammenarbeit mit Herrn Alsleben wurde der Entwurf erstellt und in 2 Sitzungen an die Wand gebracht. Herr Alsleben leitete die künstlerische Arbeit der Jugendlichen an und stand ihnen mit tatkräftiger Unterstützung zur Seite. Ein zusätzliches Highlight war ein Artikel über diese Arbeit in der Volksstimme Schönebeck.
Wir denken alle hatten wieder ihren Spaß und freuen uns auf das nächste Mal!

Vielen Dank an Rückenwind e.V. Schönebeck und Kerstin Kleier für die Anfrage und der Zusammenarbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.